Wenn man einmal vom Schlafzimmer absieht dürfte das Wohnzimmer in den meisten Häusern der Raum sein, in dem die Bewohner die meiste Zeit verbringen. Oft ist dort der Lebensmittelpunkt, denn dort wird gelesen, ferngesehen oder in aller Ruhe entspannt. Falls Gäste zu Besuch sind, führt der Weg ebenfalls sehr oft in das Wohnzimmer. Eine bequeme Couch oder eine Sitzecke darf deshalb nicht fehlen. Normalerweise wird das Wohnzimmer beim Einzug besonders liebevoll eingerichtet, da es hier enorm vielfältige Möglichkeiten gibt. Außerdem ist es das Aushängeschild der Wohnung, weshalb in der Regel auch darauf geachtet wird, dass es zumindest ein wenig repräsentativ ist. Doch wie sollte man vorgehen, wenn man das Wohnzimmer gestalten möchte?

Das richtige Thema für das Wohnzimmer

Es gibt sehr viele verschiedene Stilrichtungen, in denen man das eigene Wohnzimmer einrichten kann. Aber nicht zwingend muss man sich an dem orientieren, was gerade in Mode ist. In erster Linie soll es einem selbst gefallen. Das gelingt am besten, wenn man sich erst einmal auf eine bestimmte Stilrichtung festlegt und danach überlegt, was man dazu thematisch passend machen kann. Aktuell gilt eine moderne Einrichtung als sehr beliebt. Der klassische Stil mit großen Sesseln und hölzernen Deckenpaneelen kommt aber ebenfalls wieder in Mode.

Selbstverständlich kann auch der Gang in ein Einrichtungshaus helfen. Dort gibt es einen Überblick über die aktuellen Trends und die angebotenen Möbel und Einrichtungsgegenstände. Man kann sich also in aller Ruhe für das neue Wohnzimmer inspirieren lassen, um den passenden Stil zu finden.

Welche Möbel für das Wohnzimmer?

Ein Sofa, ein Tisch und ein TV-Schrank gehören eigentlich zur Standardausrüstung in den deutschen Wohnzimmern. Allerdings gibt es noch viele weitere Möbelstücke, mit denen man das Wohnzimmer ausstatten kann. Wer über eine große Büchersammlung verfügt, möchte diese vermutlich griffbereit haben. Dann bietet es sich an, eine Wand des Wohnzimmers mit einem Bücherregal auszustatten und dort die Bücher zu verstauen. Das ist nicht nur sehr praktisch, sondern kann das Wohnzimmer auch optisch enorm aufwerten. Ein weiteres beliebtes Möbelstück sind Vitrinen. Sie sind hervorragend geeignet, um beispielsweise eine Sammlung oder hochwertiges Geschirr zu verstauen. Die entsprechenden Sachen müssen dann nicht in einer Schublade verschwinden, sondern können noch dekorativ eingesetzt werden. Darüber hinaus können hübsche Vitrinen schon für sich allein enorm dekorativ sein. Es lohnt sich also, nach der passenden Vitrine Ausschau zu halten.

Das Budget für die Einrichtung des Wohnzimmers

Bevor mit einem Projekt wie der Umgestaltung des Wohnzimmers angefangen wird kommt oft die Frage auf, welches Budget dafür eigentlich benötigt wird. Eine pauschale Antwort gibt es darauf natürlich nicht. Die Kosten lassen sich aber näherungsweise bestimmen, wenn zumindest das notwendige Material kalkuliert wird. Wer manche der alten Möbelstücke behalten möchte, der spart bereits an dieser Stelle einiges an Geld. Zusätzlich stellt sich die Frage, ob die Renovierungsarbeiten selbst durchgeführt werden. Das reduziert die Kosten ebenfalls und sorgt dafür, dass für diesen Punkt nur die Materialkosten eingeplant werden müssen. Bei den weiteren Ausgaben handelt es sich zwar nur um eher kleine Positionen. Diese sollten trotzdem in die Budgetplanung einbezogen werden, da sie sich in der Summe durchaus bemerkbar machen können.

Bildquelle: John Zacherle flickr.com

Einen neuen Stil für das Wohnzimmer finden

Post navigation